Die Blockchain verstehen

Wir müssen auf das Versprechen der Blockkette vorbereitet sein, eine neue Entwicklungsumgebung zu werden.

Was sind Enterprise Blockchains

Lesen Sie „Was sind Enterprise Blockchains“ und erfahren Sie, wie Unternehmen die Blockchain-Technologie einsetzen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich in drei Teilen auf der Website des Autors veröffentlicht: „The Blockchain is the New Database, Get Ready to Rewrite Everything“, „Blockchain Apps: Vom Dschungel in den Zoo“ und „Es ist noch zu früh, um über Netzwerkeffekte in Bitcoin und der Blockchain zu urteilen.“ Er hat diese Stücke für diesen Beitrag überarbeitet und angepasst.

Es besteht kein Zweifel, dass wir von einem einzigen Krypto-Währungsfokus (Bitcoin) zu einer Vielzahl von Krypto-Währungs-basierten Anwendungen übergehen, die auf der Blockkette aufbauen.

Dieser Artikel untersucht die Auswirkungen der Blockkette auf Entwickler, die Segmentierung von Blockkettenanwendungen und die Netzwerkeffektfaktoren, die Bitcoin und Blockketten beeinflussen.

Die Blockchain ist die neue Datenbank – machen Sie sich bereit, alles neu zu schreiben.
Das Technologiekonzept hinter der Blockkette ähnelt dem einer Datenbank, nur dass die Art und Weise, wie Sie mit dieser Datenbank interagieren, anders ist.

BERICHT

Was sind Enterprise Blockchains?
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Blockchain-Technologie und erfahren Sie, wie Unternehmen Blockchains einsetzen.

Lesen Sie den Bitcoin Code Bericht

Für Entwickler stellt das Blockchain-Konzept einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise dar, wie Software-Ingenieure in Zukunft Software-Anwendungen schreiben werden, und es ist eines der Schlüsselkonzepte, das gut verstanden werden muss. Wir müssen wirklich fünf Schlüsselbegriffe verstehen, und wie sie im Kontext dieses neuen Rechenparadigmas, das sich vor uns auflöst, zusammenhängen: die Blockkette, der dezentrale Konsens, forexaktuell.com das Bitcoin Code Trusted Computing, intelligente Verträge und der Nachweis der Arbeit/des Einsatzes. Dieses Rechenparadigma ist wichtig, weil es ein Katalysator für die Erstellung von dezentralen Anwendungen ist, eine Weiterentwicklung von Architekturkonstrukten des verteilten Rechnens.

paul_baran_1962_verteilt
Quelle: Über verteilte Kommunikationsnetze, Paul Baran, 1962
Aber das ist nicht nur ein Computerphänomen. Dezentrale Anwendungen werden einen Dezentralisierungstrend auf gesellschaftlicher, rechtlicher, Governance- und Geschäftsebene ermöglichen, denn es gibt einen Wettlauf, alles zu dezentralisieren und dem Rand der Netze Macht zu geben. Also, machen wir uns bereit, diese Konzepte zu verstehen.

1. Dezentraler Konsens (an oder aus der Bitcoin-Blockkette): Dezentralisierter Konsens bricht das alte Paradigma des zentralisierten Konsenses – d.h. wenn eine zentrale Datenbank die Gültigkeit von Transaktionen regelt. Ein dezentrales Schema, auf dem das bitcoin-Protokoll basiert, überträgt Autorität und Vertrauen in ein dezentrales virtuelles Netzwerk und ermöglicht seinen Knoten, Transaktionen kontinuierlich und sequentiell auf einem öffentlichen „Block“ aufzuzeichnen, wodurch eine einzigartige „Kette“ entsteht: die Blockkette. Jeder nachfolgende Block enthält einen „Hash“ (einen eindeutigen Fingerabdruck) des vorherigen Codes; daher wird Kryptographie (über Hash-Codes) verwendet, um die Authentifizierung der Transaktionsquelle zu sichern und die Notwendigkeit eines zentralen Vermittlers zu eliminieren. Die Kombination von Kryptographie und Blockchain-Technologie stellt sicher, dass es nie zu einer doppelten Aufzeichnung derselben Transaktion kommt.

Wichtig dabei ist, dass bei diesem Grad der Entflechtung die Konsenslogik von der Anwendung selbst getrennt ist; daher können Anwendungen organisch dezentralisiert geschrieben werden, und das ist der Funke für eine Vielzahl von systemwechselnden Innovationen in der Softwarearchitektur von Anwendungen, ob sie nun geld- oder nicht geldbezogen sind.